Follow:
    Geduld und Gelassenheit, Genügsamkeit und Glück, Intuition und Verstand

    Du bist du

    Manchmal verschwimmt das eigene Ich in überzogenen Erwartungshaltungen an einen selbst, und dann wird aus dem Ich ein Sammelsorium von potentiellen, oder fehlenden Eigenschaften. Es gilt dann vielleicht wieder abzugrenzen, bzw. einzugrenzen von dem was wichtig ist, also tatsächlich wichtig für einen selbst.

    Denn das auferlegte Außen, bzw. dass von dem man denkt, dass das Außen es erwartet, ist ja eine völlig andere Sache. Nur ist gerade das, manchmal eben schwer zu unterscheiden- also das von dem man aufgrund dem äußeren denkt es zu sein, oder sein zu wollen, und dem was man selbst eben will- oder ist.

    Read more

    Share:
    Intuition und Verstand

    Wenn die Wolken ziehen

    Je mehr passiert, desto beruhigender kann es sein sich auf so alltägliches, scheinbar banales wie vorüberziehende Wolken für einen Moment zu konzentrieren. Es relativiert, und holt runter, einfach schon über den Gedanken, dass sich innerhalb von Momenten, wie eben am Himmel, alles wieder verändern kann.

    Wenn es schlimm ist, wird es vorbeiziehen, und wenn es gut ist, in Erinnerung bleiben, so wie besondere Lichtstimmungen, Sonnenunter- oder Sonnenaufgänge, es eben auch können. Und spätestens morgen, kann der Himmel, oder das was dich eben gerade beschäftigt, schon ganz anders aussehen.

    Read more

    Share:
    Intuition und Verstand

    Nähe und distanz

    Es ist verwirrend in der heutigen Zeit, das Ding mit der Nähe und der Distanz, da es so viele Möglichkeiten gibt, eine räumliche Nähe zu distanzieren und gleichzeitig eine räumliche Distanz zu überbrücken, und das mit den gleichen Mitteln- nur in Abhängigkeit von der Verwendung.

    Wir können sie nutzen nach belieben, eben je nachdem wonach uns ist, oftmals sogar mit den gleichen Worten, je nachdem wann wir sie verwenden. Denn sogar dass haben wir in der Hand, da wir ja schon fast sehen können wie der andere, sie am anderen Ende der Welt aufnimmt, denn die Zeit, spielt ja immer eine entscheidende Rolle, schon alleine, weil wir nur begrenzte zur Verfügung haben.

    Read more

    Share:
    Genügsamkeit und Glück, Intuition und Verstand

    Gib dich hin und bleib bei dir

    Viele Dinge liegen nah beieinander und werden manchmal daher schnell verwechselt, wie zum Beispiel Hingabe und Unterwerfung, denn wo das eine schön ist, ist dass andere schon fast gefährlich. Zumindest für dich, weil es ja heißt sich aufzuopfern, ohne etwas zurückzubekommen, eine Rechnung, die natürlich wenig Sinn macht, und dass, eigentlich für beide Seiten.

    Denn der der gibt macht das natürlich nur einmal, zumindest wenn er noch ein bisschen klug ist, und damit bekommt ja der andere auch nur einmal, was blöd ist, wenn eigentlich mehr möglich wäre, was schlussendlich ja dann auch beide glücklicher machen könnte.

    Read more

    Share:
    Genügsamkeit und Glück, Intuition und Verstand

    Wenn dein Herz spricht

    In manchen Momenten ist es klar und offensichtlich ob gerade unser Herz, oder unser Verstand die Oberhand über uns, und unsere Handlungen hält. Und manchmal ist es weniger offensichtlich, weil wir vielleicht verwirrt über die möglichen Optionen, oder die Umstände sind.

    Denn meist sind es die, welche dann darüber entscheiden, wie wir agieren.

    Read more

    Share:
    Geduld und Gelassenheit, Intuition und Verstand, Kommunikation und Sprache

    Wenn der Verstand schneller ist als dein Herz. Oder andersrum

    Manchmal ist das Herz schneller als der Verstand, und manchmal ist es andersherum. Oft passiert eines von beidem, und dann sind beide in unterschiedlichem Tempo unterwegs. Das macht es ja so schwierig immer gelassen zu bleiben, weil immer eines genervt ist vom anderen, ich glaube nämlich, dass die äußeren Dinge, wie Druck und Stress dafür oftmals weniger verantwortlich sind, als wir selber.

    Unser Gefühl ist genervt vom Verstand, dass der so viel von uns verlangt, und der ist genervt davon, dass das Gefühl so lange braucht, weil wir ja schon viel weiter sein könnten. Er weiß was er kann, und was er leisten kann. Wo er hinwill, und welches Potential in ihm steckt. Nur hilft dass unserem Gefühl, was vielleicht weniger belastbar ist, aus welchen Gründen auch immer, nur wenig.

    Read more

    Share: